Ende Juli 2013 zog Chass bei uns ein. Manchmal scheint es, als ob Sammy hier seine Pfoten im Spiel hatte und uns einen würdigen Nachfolger schickte.

 

Nachdem Chass bei seinem Einzug bereits vier Monate alt war, fehlten uns zwei sehr wichtige Monate für die Basics und den Bindungsaufbau, was wir aber durch geduldige, liebevolle und konsequente Arbeit weitgehend ausgleichen konnten. Chass´ Junghundezeit war von einigen Verletzungen sowie von einer medizinisch notwendigen Zahnregulierung beeinträchtigt, welche er 4 Monate tragen mußte und die mehrere Narkosen erforderlich machten. So war auch der Einstieg in die Dummyarbeit unter diesen Umständen etwas schwierig; aber wir haben es geschafft und können heute stolz sagen, alle diese Widrigkeiten erfolgreich gemeistert zu haben.

 

Chass ist ein fröhlicher Bursche, der sich von einem sehr "kreativen" Welpen zu einem souveränen Junghund entwickelt hat und durchaus seinen eigenen Kopf hat.

Zu Hause kuschelt er sehr gerne, während er sein unbändiges Temperament bei unseren Spaziergängen und beim Training auslebt. Beim Dummytraining zeigt er eine rasche Auffassungsgabe, Ausdauer,  eine hervorragende Nase, Geländehärte und ausgeprägte Wasserfreude; Chass ist sehr schnell und hat einen tollen "Style" - er muss jedoch sehr sensibel geführt werden. Es ist eine Freude, mit diesem Flati zu leben und zu arbeiten.

 

 

Chass´ erster Morgen bei uns
Chass´ erster Morgen bei uns